Sonntag, 19. Mai 2013

Rezept: Studenten-Pfannkuchen (Basisrezept)

Pfannkuchen sind definitiv einer meiner Lieblingsgerichte. Man hat die Zutaten dafür immer im Haus, sie sind schnell gemacht, günstig, vielseitig und einfach superlecker. Zum Frühstück, Mittagessen oder Abendessen. Genaue Angaben zu den Zutaten sind hier überbewertet, was zählt ist Augenmaß!

Zutaten (für einen Pfannkuchen):
ca. 80g Mehl (oder 4 EL)
(Sprudel-)Wasser und/oder Sojamilch, gerne auch gemischt
1 Prise Salz
etwas Backpulver (evtl. auch Natron)
etwas Öl/Margarine für die Pfanne
plus: Zucker, Zimt, Kakaopulver, Kokosraspeln, Vanillezucker, Kräuter, Zitronensaft, Apfelstückchen etc.

Zubereitung

Trockene Zutaten vermengen. Dann nach und nach Wasser/Milch hinzugeben bis die Konistenz flüssig, aber nicht zu wässrig ist. Öl/Margarine in Pfanne geben, erhitzen, dann Teig hinzugeben. Wenn der Pfannkuchen fest wird, einmal wenden.

Süß mit Marmelade, Schokocreme, Erdnussbutter, Zimt+Zucker, Obst oder deftig mit Spinat, Tomatensauce oder Hummus servieren.

Süßer Schokoladenpfannkuchen mit Orange und Banane

Pfannkuchen mit Kohl und italienischem Gemüse


Pfannkuchen gefüllt mit Erbsen, Ananas und Sojajoghurt und Tofu-Steckrüben

Pfannkuchen gefüllt mit grünem Spargel, Orangensauce und Salat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen